übergeordnetes Verzeichnis Universität Bonn
Institut für Informatik IV
Prof. Martini

Inhaltsübersicht


Archiv
WS   *  
Jahr 99 00
SS   *


WS 1999/2000


Vorlesung "Informatik I"

0. Vorab ...
1. Einleitung
1.1. Zur historischen Entwicklung
1.2. Arbeitsweise eines Computers
1.3. Komponenten eines Computer-Systems
1.4. Das Internet: Das größte Computer-System der Welt
1.5. „Konvergenz“
1.6. Zusammenfassung
2. Information und ihre Repräsentation
2.1. Was ist Information ?
2.2. Von Nullen und Einsen
2.3. Vom Alphabet zum Wort, vom Wort zur Sprache
2.4. Logische Werte
2.5. Zahldarstellung
2.5.1. Zahldarstellung über Σ = { 0, 1 }
2.5.2. Darstellung ganzer Zahlen
2.5.3. Festpunktdarstellung
2.5.4. Gleitpunktzahlen (Floating [point] representation)
2.5.5. Das Oktalsystem und das Hexadezimalsystem
2.5.6. Binary Coded Decimals
2.6. Darstellung alphanumerischer Zeichen
2.7. Verschlüsselung
2.8. Darstellung von Audio und Video
2.9. Datenkompression
2.10. Das Weltwissen auf Festplatte?
2.11. Zusammenfassung (Kapitel 2)
3. Algorithmen und ihre Darstellung
3.1. Was ist ein Algorithmus ?
3.2. Darstellung von Algorithmen
3.3. Pseudocode
3.3.1. Pseudocode des Euklidischen Algorithmus
3.3.2. Variablen und Zuweisungen
3.3.3. Hintereinanderausführung (Sequenz)
3.3.4. Entscheidung zwischen Schritten (Alternative)
3.3.5. Wiederholung von Schritten (Iteration, Schleife)
3.3.6. Nutzung eines Unteralgorithmus
3.3.7. Beispiel: Ein Problem, mehrere Algorithmen
3.4. Datentypen
3.4.1. Was ist ein Datentyp ?
3.4.2. Grundtypen in Programmiersprachen
3.4.3. Typisierung von Variablen im Pseudocode
3.4.4. Arrays
3.4.5. Abstrakte Datentypen
3.4.6. Mengen
3.4.7. Listen
3.4.8. Last-in-First-out: Stacks
3.4.9. First-in-First-out: Queues
3.5. Input und Output von Algorithmen
3.6. Beziehungen zwischen Objekten
3.6.1. Vorab: Ein Beispiel
3.6.2. Formale Beschreibung von Beziehungen
3.6.3. Ordnen und Sortieren
3.6.4. Graphen
3.6.5. Relationen als Grundlage von Datenbanken
3.7. Entwurf von Algorithmen
3.7.1. Theorie der Problemlösung
3.7.2. Vom Anwendungsproblem zum Programm
3.7.3. Divide-and-Conquer
3.7.4. Gierige Algorithmen
3.7.5. Aufzählungsmethoden ... und mehr
3.7.6. Die Laufzeit von Algorithmen
3.8. Zusammenfassung (Kapitel 3)
4. Programmiersprachen und Software-Entwicklung
4.1. Historische Entwicklung der Programmiersprachen
4.1.1. Programmierung in Maschinensprache
4.1.2. Programmierung in Assembler-Sprachen
4.1.3. Maschinenunabhängige Programmierung
4.1.4. Java: „Write once, run everywhere“
4.2. Sprachfamilien
4.3. Imperative Sprachen
4.3.1. Variablen und Zuweisungen
4.3.2. Die if-then-else - Anweisung
4.3.3. Die Fallunterscheidung
4.3.4. Die While-Schleife
4.3.5. Die For-Schleife
4.3.6. Arrays
4.3.7. Strings
4.4. Objektorientierte Sprachen
4.4.1. Wichtige Eigenschaften komplexer Systeme
4.4.2. Programme als Kollektion kooperierender Objekte
4.4.3. Von der Analyse bis zum Programm: OO
4.4.4. Objekte der realen Welt
4.4.5. Abstraktion
4.4.6. Klassen
4.4.7. Java: Objekte, Klassen und mehr


Informatik IV / Lehrveranstaltungen Prof. Martini

08.03.04 - feldt@informatik.uni-bonn.de